Rio:

Der Markt der Tier-Animationen ist längst übersättigt, kann da eine weitere Produktion wie „Rio“ das Interesse der Zuschauer noch einmal wecken?! ..

Zum Film:

Blu, ist ein seltener Papagei der ein ruhiges und geordnetes Leben in seinem Käfig in Minnesotas führt. Seine beste Freundin Linda kümmert sich voller liebevoll um ihn, denn er ist nicht nur ihr Haustier, sondern auch der letzte Papagei seiner Art, zumindest scheint es so. Als die beiden erfahren, dass es in Rio noch ein Weibchen gibt, machen sie sich auf die lange Reise, um die bedrohte Art zu retten. Dort angekommen läuft aber alles andere Plan, denn Blu und Jewel, der weibliche Papagei, werden entführt und sollen verkauft werden. Zwar schaffen sie es zu flüchten, doch werden sie weiterhin verfolgt und Rio ist zu groß, um Linda wieder zu finden …

Zum Film:

Ich habe nun viele Tieranimationen gesehen und bin immer noch großer Fan von  „Ab durch die Hecke“, der meiner Meinung nach der amüsanteste ist. „Rio“ ist aber wohl eine kleine Überraschung. Ein „optisches Meisterwerk“ würde ich es nennen, denn ein Animationsfilm der so bunt und teilweise auch realistisch animiert wurde, ist mir selten unter die Augen  gekommen. Die Landschaft ist außerordentlich schön dargestellt und neben urkomischen Momenten bietet der Film  auch viel Gefühl und Moral die bei den meisten Kinderfilmen heut zu Tage zu wünschen übrig lässt. Auch wenn  die Story sehr überschaubar ist und viele Situationen vorhersehbar sind, sollte man daran denken, dass der Streifen eigentlich für Kinder gedacht ist, Erwachsene aber allein durch die Komik und die visuellen Effekte gefesselt sein werden. Selbst ich, der eigentlich gar kein Partymensch ist, bekam Lust auf Urlaub in Rio und ich denke solche Gedanken durch einen Animationsfilm zu bekommen zeigt, dass das Genre und die FSK die auf dem Cover steht vollkommen egal ist. Filme müssen unterhalten und dies tut „Rio“ von Anfang bis Ende.

Fazit:

„Rio“ ist nicht nur ein fabelhafter Familienfilm, sondern auch Unterhaltung und Witz für Kindern und Erwachsene die viel Wert auf Optik und Spaß legen. Anders als viele andere Tieranimationen bietet „Rio“ mehr Gags, eine schöne Moral und eine etwas vorhersehbare aber liebevoll umgesetzte Story.  Für mich, einer der besten Animationen der letzten Jahre. Empfehlenswert nicht nur für Kinder, ich habe viel gelacht 😉

80 % / 100 %   

Advertisements