67c4ca9e31eebf37fb764fcf6d9c0332

Die Hüter des Lichts:

Zum ersten Advent beginnt mein „Weihnachten-Spezial“ für dieses Jahr. Heute fange ich Mal mit einem atemberaubenden Animationsfilm an, der nicht unbedingt das Thema Weihnachten behandelt, doch durch seine Inszenierung und seiner Figuren viel weihnachtliche Atmosphäre verbreitet…

Zur Story:

Von Kindern verehrt und geliebt, von Erwachsenen als Märchen abgetan: Der Weihnachtsmann Nicholas St. North, der Osterhase, der Sandmann und die Zahnfee Tooth sind die ‚Hüter des Lichts‘, die über einzigartige, fantastische Fähigkeiten verfügen. Gemeinsam stellt sich das Team dem hinterhältigen Boogeyman Pitch, der plant, mit einer Armee aus Albträumen, die Erde in die Finsternis zu stürzen, indem er mit Angst die Hoffnungen und Träume der Kinder zerstört. Doch die Gruppe kämpft nicht allein: Der eigensinnige, junge Jack Frost schließt sich ihnen an, um die finsteren Pläne von Pitch zu zerstören. Mit vereinten Kräften sind die Helden unserer Kindheit eigentlich unschlagbar, doch werden sie auch über Pitch triumphieren?

Zum Film:

Ich bin letztes Jahr nicht ins Kino gegangen, um mir „Hüter des Lichts“ anzusehen, obwohl er zur Weihnachtszeit ausgestrahlt wurde und er absolut schön zu dieser Zeit gepasst hätte. Ich habe ihn mir nun vor ca. 1,5 Monaten auf Blu-Ray gekauft und war überwältigt. Nicht nur das Bild ist auf aller höchstem Niveau, auch die Figuren werden unheimlich toll dargestellt, so hat jeder Charakter seine eigenen Merkmale die total witzig und unterhaltsam sind. Sandmann sticht dabei absolut hervor, denn nicht nur, dass er technisch hervorragend inszeniert wurde, sondern auch seine witzige Art machen ihn unfassbar sympathisch und sorgen für Wohlfühl-Momente vom feinsten. Die Handlung wirkt zu Beginn vielleicht ein wenig einfach, doch füllt der Streifen die 97 Minuten Laufzeit mit schönen Ideen, einigen Wendungen und optisch herausragender Action. Zudem bekommen die Zuschauer einen etwas anderen Bösewicht geboten, der trotz seiner unheimlichen Art irgendwie Sympathie hervorruft. Da die Darstellung von Pitch, stellenweise doch enorm düster ist, könnte ich mir vorstellen, dass kleine Kinder ein wenig Angst bekommen könnten, also empfehle ich die Aufsicht eines Erwachsenen, zumindest bei 6-7 jährigen Kindern. Großer Pluspunkt sind vor allem die schön verteilten Gags, so bekommen wir nicht nur eine einzige witzige Figur geboten, sondern mehrere, die alle auf ihre eigene Art den Zuschauer zum lachen bringen. Angefangen bei den Weihnachtswichteln, bis hin zu den Yetis, gibt es keinen Charakter, der wirklich enttäuscht. Etwas weniger überzeugt hat mich dann leider die Darstellung des Weihnachtsmann, der einen russischen Akzent hat und tätowierte Arme unter seinem Mantel versteckt. Leider könnte es sein, dass bei Kindern dabei leichte Zweifel aufkommen, doch muss man auch sagen, dass der Mann in rot ja so gut wie in jedem Weihnachtsfilm anders dargestellt wird. Schließlich ist mir aber eines klar geworden: Ich habe in meinem ganzen Leben, noch nie einen so farbenprächtigen, effektvollen und actionreichen Animationsfilm gesehen, allein die Frosteffekte von Jack Frost und die Verbreitung der Träume vom Sandmann sind einzigartig.

Fazit:

Optisch der wohl schönste, unterhaltsamste und actionreichste Animationsfilm den ich je gesehen habe. Durch einige Wendungen und neue Ideen werden die 97 Minuten Laufzeit wunderbar ausgefüllt und immer wieder mit sehr witzigen Gags untermalt. Die Figuren sind unheimlich süß und machen durchgehend Spaß, einzig und allein der Weihnachtsmann wird mir ein wenig zu frei dargestellt und könnte einige Kinderfvorstellungen durcheinander wirbeln, doch welcher Weihnachtsfilm tut dies nicht?! Nur zur Info: Der Film dreht sich nicht um Weihnachten, doch durch den tiefen Winter, die tolle Beleuchtungen der Städte und dem Weihnachtsmann und seiner Werkstatt, passt er klasse zur Vorweihnachtszeit. Der Streifen wird auch Erwachsene zurück in die Kindheit werfen und zeigen, dass man für Träume und Fantasien niemals zu alt ist! Habe den Film nun schon 3 Mal gesehen 🙂 Empfehlung mit Sternchen*

FSK:6

95 %/ 100 %

MEIN TIPP: SCHAUT EUCH DEN FILM AUF BLU-RAY oder 3D AN, DIE OPTIK WIRD EUCH UMHAUEN!!

36e78bb929a0eaea1ad5f7e85d735dce

Advertisements